#56 drahthaus

Sonntag 24. September 19 Uhr  //  Gestern das Vorspiel, jetzt die achte Runde, es bleibt unerwartbar. Warum? Weil es sie gibt, auch im Ruhrgebiet und gerade hier: die ohrensensiblen Menschen mit einem Herz für Nerds. Die das rockige Reiben ihrer Espressobohnen-Mühle und das rhythmische Rattern der Straßenbahn als Performance wahrnehmen und das Leben mit diesen […]

vorspiel ! kai niggemanns »menschmaschine«

Samstag 23. September, 19 Uhr // Ha! Achte Spielzeit! Wir bleiben, was wir sind: zuverlässig unerwartbar. Und eröffnen die neue Spielzeit, zuverlässig wie wir sind, mit einem Vorspiel, das unerwartbar ist, es ist der side-step unserer Reihe: Vorgespielt wird nämlich nicht im urban urtyp-Kubus, sondern in den Kellern der alten Schlegel-Brauerei, die sind für sich […]

pop-kommentar: north stream 2

Von Oliver Schultthoff, uu resident dj // Auf meiner Reise von der russischen Küste nach Greifswald in Deutschland stieg ich zunächst in den Bus und fuhr nach Süden. Wir mussten die baltischen Staaten vermeiden und über Weißrussland und Polen weiterreisen. Schließlich kamen wir in Greifswald an und mussten feststellen, dass die angebliche Weltmeisterschaft im Disco-Dance 

Review Karsten Riedel

Gibt ja nicht viele, die Element of Crime covern dürften. Und Rio Reiser. Und so, er darf. Sie dürfen, Gebietsweise Regen: »Das alles kommt mit.« Zum Heulen schön, der Saisonabschluss. Michas Fotos hier: 

Review Bohren & der Club of Gore

»Schönster Rosenmontag, den wir uns vorstellen können.« Sprach Bohren. Schönste Fotos, bei denen man sich vorstellen kann, dass es tatsächlich Bohren war, die mit uns Kein Karneval gespielt haben: 

uu #spezial | Bohren & der Club of Gore

27. Februar 19 Uhr  //  Kein Jazz, kein Krach, kein Meditationszeugs. Kein Metal, kein Drone, kein Keinjazz. Kein Ambient, kein Shoegaze, kein Metall oder hatte ich das schon. Kein Rock, bloß nicht, kein schnell, kein langsam, viel langsamer. „Die langsamste Band der Welt“, schrieb SPEX einmal, aber wer kann das wissen, so viel Zeit hat […]

Review Emika

»Last night was epic! Thanks to all the people who came. In the middle of the show I turned around and was faced with a huge Bible and cross. A performance I won’t forget in a hurry.« Geht uns ähnlich, faced with Emika: