Datenschutzerklärung

Die nach­fol­gende Daten­schutzerk­lärung gilt für die Nutzung unseres Online-Ange­bots www.urbanurtyp.de (nach­fol­gend „Web­site“).

Wir messen dem Daten­schutz große Bedeu­tung bei. Die Erhe­bung und Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geschieht unter Beach­tung der gel­tenden daten­schutzrechtlichen Vorschriften, ins­beson­dere der Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO).

1. Verantwortlicher

Ver­ant­wortlich­er für die Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

Chris­tuskirche Bochum | Kirche der Kul­turen
Thomas Wes­sel | Pfar­rer
Westring 26 A | 44787 Bochum
Tel 0234 | 962 904 19
info@christuskirche-bochum.de

in Träger­schaft von
Evang. Kirchenkreis Bochum
Kör­per­schaft des öffentlichen Rechts
Der Super­in­ten­dent
Westring 26 A | 44787 Bochum

Sie kön­nen diese Daten­schutzerk­lärung jed­erzeit spe­ich­ern und aus­druck­en.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sofern Sie der Erhe­bung, Ver­ar­beitung oder Nutzung Ihrer Dat­en durch uns nach Maß­gabe dieser Daten­schutzbes­tim­mungen ins­ge­samt oder für einzelne Maß­nah­men wider­sprechen wollen, richt­en Sie Ihren Wider­spruch an :

Der Beauf­tragte für den Daten­schutz der EKD
Michael Jacob
Böttch­er­straße 7
30419 Han­nover
Tel.: 0511 768128–0
Fax: 0511 768128–20
E-Mail: info(at)datenschutz.ekd.de
Inter­net: www.ekd.de/Datenschutz

2. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir ver­wen­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zum Zweck des Betriebs der Web­site, des Ver­sands von Newslet­tern und Online-Werbe­maß­nah­men.

3. Welche Daten wir verwenden und warum

3.1 Hosting

Die von uns in Anspruch genomme­nen Host­ing-Leis­tun­gen dienen der Zurver­fü­gung­stel­lung der fol­gen­den Leis­tun­gen: Infra­struk­tur- und Plat­tfor­m­di­en­stleis­tun­gen, Rechenka­paz­ität, Spe­icher­platz und Daten­bank­di­en­ste, Sicher­heit­sleis­tun­gen sowie tech­nis­che Wartungsleis­tun­gen, die wir zum Zweck des Betriebs der Web­site ein­set­zen.

Hier­bei ver­ar­beit­en wir, bzw. unser Hostin­gan­bi­eter Bestands­dat­en, Kon­tak­t­dat­en, Inhalts­dat­en, Ver­trags­dat­en, Nutzungs­dat­en, Meta- und Kom­mu­nika­tions­dat­en von Kun­den, Inter­essen­ten und Besuch­ern dieser Web­site auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen an ein­er effizien­ten und sicheren Zurver­fü­gung­stel­lung unser­er Web­site gem. Art. [6]() Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. [28]() DSGVO.

3.2 Zugriffsdaten

Wir sam­meln Infor­ma­tio­nen über Sie, wenn Sie diese Web­site nutzen. Wir erfassen automa­tisch Infor­ma­tio­nen über Ihr Nutzungsver­hal­ten und Ihre Inter­ak­tion mit uns und reg­istri­eren Dat­en zu Ihrem Com­put­er oder Mobil­gerät. Wir erheben, spe­ich­ern und nutzen Dat­en über jeden Zugriff auf unsere Web­site (soge­nan­nte Server­log­files). Zu den Zugriffs­dat­en gehören:

  • Name und URL der abgerufe­nen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • über­tra­gene Daten­menge
  • Mel­dung über erfol­gre­ichen Abruf (HTTP response code)
  • Browser­typ und Browserver­sion
  • Betrieb­ssys­tem
  • Ref­er­er URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
  • Web­sites, die vom Sys­tem des Nutzers über unsere Web­site aufgerufen wer­den
  • Inter­net-Ser­vice-Provider des Nutzers
  • IP-Adresse und der anfra­gende Provider

Wir nutzen diese Pro­tokoll­dat­en ohne Zuord­nung zu Ihrer Per­son oder son­stiger Pro­fil­er­stel­lung für sta­tis­tis­che Auswer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mierung unser­er Web­site, aber auch zur anony­men Erfas­sung der Anzahl der Besuch­er auf unser­er Web­site (traf­fic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unser­er Web­site und Dien­ste, eben­so zu Abrech­nungszweck­en, um die Anzahl der von Koop­er­a­tionspart­nern erhal­te­nen Clicks zu messen. Auf­grund dieser Infor­ma­tio­nen kön­nen wir per­son­al­isierte und stan­dort­be­zo­gene Inhalte zur Ver­fü­gung stellen und den Daten­verkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dien­ste verbessern.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Inter­esse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Wir behal­ten uns vor, die Pro­tokoll­dat­en nachträglich zu über­prüfen, wenn auf­grund konkreter Anhalt­spunk­te der berechtigte Ver­dacht ein­er rechtswidri­gen Nutzung beste­ht. IP-Adressen spe­ich­ern wir für einen begren­zten Zeitraum in den Log­files, wenn dies für Sicher­heit­szwecke erforder­lich oder für die Leis­tungser­bringung oder die Abrech­nung ein­er Leis­tung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unser­er Ange­bote nutzen. Nach Abbruch des Vor­gangs der Bestel­lung oder nach Zahlung­sein­gang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicher­heit­szwecke nicht mehr erforder­lich ist. IP-Adressen spe­ich­ern wir auch dann, wenn wir den konkreten Ver­dacht ein­er Straftat im Zusam­men­hang mit der Nutzung unser­er Web­site haben. Außer­dem spe­ich­ern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres let­zten Besuchs (z.B. bei Reg­istrierung, Login, Klick­en von Links etc.).

3.3 Cookies

Wir ver­wen­den soge­nan­nte Ses­sion-Cook­ies, um unsere Web­site zu opti­mieren. Ein Ses­sion-Cook­ie ist eine kleine Text­datei, die von den jew­eili­gen Servern beim Besuch ein­er Inter­net­seite ver­schickt und auf Ihrer Fest­plat­te zwis­chenge­spe­ichert wird. Diese Datei als solche enthält eine soge­nan­nte Ses­sion-ID, mit welch­er sich ver­schiedene Anfra­gen Ihres Browsers der gemein­samen Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rech­n­er wieder­erkan­nt wer­den, wenn Sie auf unsere Web­site zurück­kehren. Diese Cook­ies wer­den gelöscht, nach­dem Sie Ihren Brows­er schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Warenko­rb­funk­tion über mehrere Seit­en hin­weg nutzen kön­nen.

Wir ver­wen­den in geringem Umfang auch per­sis­tente Cook­ies (eben­falls kleine Text­dateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt wer­den), die auf Ihrem Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, Ihren Brows­er beim näch­sten Besuch wiederzuerken­nen. Diese Cook­ies wer­den auf Ihrer Fest­plat­te gespe­ichert und löschen sich nach der vorgegebe­nen Zeit von allein. Ihre Lebens­dauer beträgt 1 Monat bis 10 Jahre. So kön­nen wir Ihnen unser Ange­bot nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er präsen­tieren und Ihnen beispiel­sweise speziell auf Ihre Inter­essen abges­timmte Infor­ma­tio­nen auf der Seite anzeigen.

Unser berechtigtes Inter­esse an der Nutzung der Cook­ies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Web­site nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er zu machen.

In den Cook­ies wer­den etwa fol­gende Dat­en und Infor­ma­tio­nen gespe­ichert:

  • Log-In-Infor­ma­tio­nen
  • Sprache­in­stel­lun­gen
  • eingegebene Such­be­griffe
  • Infor­ma­tio­nen über die Anzahl der Aufrufe unser­er Web­site sowie Nutzung einzel­ner Funk­tio­nen unseres Inter­ne­tauftritts.

Bei Aktivierung des Cook­ies wird diesem eine Iden­ti­fika­tion­snum­mer zugewiesen und eine Zuord­nung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu dieser Iden­ti­fika­tion­snum­mer wird nicht vorgenom­men. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähn­liche Dat­en, die eine Zuord­nung des Cook­ies zu Ihnen ermöglichen wür­den, wer­den nicht in den Cook­ie ein­gelegt. Auf Basis der Cook­ie-Tech­nolo­gie erhal­ten wir lediglich pseu­do­nymisierte Infor­ma­tio­nen, beispiel­sweise darüber, welche Seit­en unseres Shops besucht wur­den, welche Pro­duk­te ange­se­hen wur­den, etc.

Sie kön­nen Ihren Brows­er so ein­stellen, dass Sie über das Set­zen von Cook­ies vor­ab informiert wer­den und im Einzelfall entschei­den kön­nen, ob Sie die Annahme von Cook­ies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen, oder dass Cook­ies kom­plett ver­hin­dert wer­den. Dadurch kann die Funk­tion­al­ität der Web­site eingeschränkt wer­den.

3.4 Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten

Wir ver­ar­beit­en per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en, die wir zur Erfül­lung unser­er ver­traglichen Pflicht­en benöti­gen, etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse,  bestellte Pro­duk­te, Rech­nungs- und Zahlungs­dat­en. Die Erhe­bung dieser Dat­en ist für den Ver­tragss­chluss erforder­lich.

Die Löschung der Dat­en erfol­gt nach Ablauf der Gewährleis­tungs­fris­ten und geset­zlich­er Auf­be­wahrungs­fris­ten. Dat­en, die mit einem Nutzerkon­to verknüpft sind (siehe unten), bleiben in jedem Fall für die Zeit der Führung dieses Kon­tos erhal­ten.

Die Recht­grund­lage für die Ver­ar­beitung dieser Dat­en ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, denn diese Dat­en wer­den benötigt, damit wir unsere ver­traglichen Pflicht­en Ihnen gegenüber erfüllen kön­nen.

3.5 Newsletter

Zur Anmel­dung für den Newslet­ter wer­den die im Anmelde­prozess abge­fragten Dat­en benötigt. Die Anmel­dung zum Newslet­ter wird pro­tokol­liert. Nach der Anmel­dung erhal­ten sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestä­ti­gung der Anmel­dung gebeten wer­den (»Dou­ble Opt-in«). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden kön­nen.

Sie kön­nen jed­erzeit Ihre Ein­willi­gung zum Emp­fang des Newslet­ters wider­rufen und somit den Newslet­ter abbestellen.

Wir spe­ich­ern die Anmelde­dat­en solange diese für den Ver­sand des Newslet­ters benötigt wer­den. Die Pro­tokol­lierung der Anmel­dung und die Ver­san­dadresse spe­ich­ern wir, solange ein Inter­esse am Nach­weis der ursprünglich gegebe­nen Ein­willi­gung bestand, in der Regel sind das die Ver­jährungs­fris­ten für zivil­rechtliche Ansprüche, mithin max­i­mal drei Jahre.

Der Ver­sand unseres Newslet­ter erfol­gt mit Hil­fe des Dien­stleis­ters »MailChimp«, ein­er Ver­sand­soft­ware des US-Anbi­eters Rock­et Sci­ence Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Daten­schutzbes­tim­mungen von MailChimp find­en Sie unter dieser URL: https://mailchimp.com/legal/privacy/. The Rock­et Sci­ence Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Pri­va­cy-Shield-Abkom­men zer­ti­fiziert und bietet hier­durch eine Garantie, das europäis­ches Daten­schutzniveau einzuhal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Der Ver­sand­di­en­stleis­ter wird auf Grund­lage unser­er berechtigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auf­tragsver­ar­beitungsver­trages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO einge­set­zt.

Der Ver­sand­di­en­stleis­ter kann die Dat­en der Empfänger in pseu­do­nymer Form, d.h. ohne Zuord­nung zu einem Nutzer, zur Opti­mierung oder Verbesserung der eige­nen Ser­vices nutzen, z.B. zur tech­nis­chen Opti­mierung des Ver­sandes und der Darstel­lung der Newslet­ter oder für sta­tis­tis­che Zwecke ver­wen­den. Der Ver­sand­di­en­stleis­ter nutzt die Dat­en unser­er Newslet­terempfänger jedoch nicht, um diese selb­st anzuschreiben oder um die Dat­en an Dritte weit­erzugeben.

Sie kön­nen die Anmel­dung jed­erzeit rück­gängig machen, ohne dass hier­für andere als die Über­mit­tlungskosten nach den Basis­tar­ifen entste­hen. Eine Mit­teilung in Textform an die unter Zif­fer 1 genan­nten Kon­tak­t­dat­en (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hier­für aus. Selb­stver­ständlich find­en Sie auch in jedem Newslet­ter einen Abmelde-Link.

3.6 E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kon­takt treten (z. B. per Kon­tak­t­for­mu­lar oder E-Mail), ver­ar­beit­en wir Ihre Angaben zur Bear­beitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfra­gen entste­hen.

Erfol­gt die Daten­ver­ar­beitung zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men, die auf Ihre Anfrage hin erfol­gen, bzw., wenn Sie bere­its unser Kunde sind, zur Durch­führung des Ver­trages, ist Rechts­grund­lage für diese Daten­ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weit­ere per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­en wir nur, wenn Sie dazu ein­willi­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Inter­esse an der Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Inter­esse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

4. Analyse-Software

Um unse­re Web­site zu ver­bes­sern und um die Wün­sche unse­rer Besu­cher zu erfah­ren set­zen wir zur Ana­ly­se die freie Soft­ware Mato­mo (vor­mals Piwik) ein. Die Soft­ware spei­chert auß­schließ­lich anony­mi­sier­te Dat­en. Damit kön­nen wir zu kei­nem Zeit­punkt auf per­so­nen­be­zo­ge­ne Dat­en im Zusam­men­hang mit der Nut­zung unse­rer Inter­net­sei­te zurück­grei­fen.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Inter­esse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Sie kön­nen auf fol­gen­den Link klick­en, um ein Opt-Out-Cook­ie zu set­zen, der die Erfas­sung durch Mato­mo inner­halb dieser Web­site zukün­ftig ver­hin­dert (dieses Opt-Out-Cook­ie funk­tion­iert nur in diesem Brows­er und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cook­ies in Ihrem Brows­er, müssen Sie diesen Link erneut klick­en):

5. Speicherdauer

Sofern nicht spez­i­fisch angegeben spe­ich­ern wir per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur so lange, wie dies zur Erfül­lung der ver­fol­gten Zwecke notwendig ist.

In eini­gen Fällen sieht der Geset­zge­ber die Auf­be­wahrung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en vor, etwa im Steuer- oder Han­del­srecht. In diesen Fällen wer­den die Dat­en von uns lediglich für diese geset­zlichen Zwecke weit­er gespe­ichert, aber nicht ander­weit­ig ver­ar­beit­et und nach Ablauf der geset­zlichen Auf­be­wahrungs­frist gelöscht.

6. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwend­baren Geset­zen haben Sie ver­schiedene Rechte bezüglich Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en. Möcht­en Sie diese Rechte gel­tend machen, so richt­en Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter ein­deutiger Iden­ti­fizierung Ihrer Per­son an die in Zif­fer 1 genan­nte Adresse.

Nach­fol­gend find­en Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte.

6.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine über­sichtliche Auskun­ft über die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en.

Im Einzel­nen:

Sie haben jed­erzeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung darüber zu erhal­ten, ob Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­et wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­geltliche Auskun­ft über die zu Ihnen gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en neb­st ein­er Kopie dieser Dat­en zu ver­lan­gen. Des Weit­eren beste­ht ein Recht auf fol­gende Infor­ma­tio­nen:

  1. die Ver­ar­beitungszwecke;
  2. die Kat­e­gorien per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die ver­ar­beit­et wer­den;
  3. die Empfänger oder Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en offen­gelegt wor­den sind oder noch offen­gelegt wer­den, ins­beson­dere bei Empfängern in Drit­tlän­dern oder bei inter­na­tionalen Organ­i­sa­tio­nen;
  4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en gespe­ichert wer­den, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung dieser Dauer;
  5. das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung durch den Ver­ant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Ver­ar­beitung;
  6. das Beste­hen eines Beschw­erderechts bei ein­er Auf­sichts­be­hörde;
  7. wenn die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht bei Ihnen erhoben wer­den, alle ver­füg­baren Infor­ma­tio­nen über die Herkun­ft der Dat­en;
  8. das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing gemäß [Art. 22]() Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­d­est in diesen Fällen – aus­sagekräftige Infor­ma­tio­nen über die involvierte Logik sowie die Trag­weite und die angestrebten Auswirkun­gen ein­er der­ar­ti­gen Ver­ar­beitung für Sie.

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en an ein Drit­t­land oder an eine inter­na­tionale Organ­i­sa­tion über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mit­tlung unter­richtet zu wer­den.

6.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berich­ti­gung und ggf. auch Ver­voll­ständi­gung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zu ver­lan­gen.

Im Einzel­nen:

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berich­ti­gung Sie betr­e­f­fend­er unrichtiger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke der Ver­ar­beitung haben Sie das Recht, die Ver­voll­ständi­gung unvoll­ständi­ger per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en – auch mit­tels ein­er ergänzen­den Erk­lärung – zu ver­lan­gen.

6.3 Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”)

In ein­er Rei­he von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zu löschen.

Im Einzel­nen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unverzüglich gelöscht wer­den, und wir sind verpflichtet, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en unverzüglich zu löschen, sofern ein­er der fol­gen­den Gründe zutrifft:

  1. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf son­stige Weise ver­ar­beit­et wur­den, nicht mehr notwendig.
  2. Sie wider­rufen Ihre Ein­willi­gung, auf die sich die Ver­ar­beitung gemäß [Art. 6]() Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder [Art. 9]() Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an ein­er ander­weit­i­gen Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung.
  3. Sie leg­en gemäß [Art. 21]() Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein und es liegen keine vor­rangi­gen berechtigten Gründe für die Ver­ar­beitung vor, oder Sie leg­en gemäß [Art. 21]() Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein.
  4. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den unrecht­mäßig ver­ar­beit­et.
  5. Die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mit­glied­staat­en erforder­lich, dem wir unter­liegen.
  6. Die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wur­den in Bezug auf ange­botene Dien­ste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß [Art. 8]() Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so tre­f­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­baren Tech­nolo­gie und der Imple­men­tierungskosten angemessene Maß­nah­men, auch tech­nis­ch­er Art, um für die Daten­ver­ar­beitung Ver­ant­wortliche, die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­ar­beit­en, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en oder von Kopi­en oder Rep­lika­tio­nen dieser per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt haben.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In ein­er Rei­he von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen.

Im Einzel­nen:

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Voraus­set­zun­gen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu über­prüfen,
  2. die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ablehn­ten und stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­langt haben;
  3. wir die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benöti­gen, Sie die Dat­en jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen, oder
  4. Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß [Art. 21]() Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben, solange noch nicht fest­ste­ht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren über­wiegen.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en maschi­nen­les­bar zu erhal­ten, zu über­mit­teln, oder von uns über­mit­teln zu lasen.

Im Einzel­nen:

Sie haben das Recht, die Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat zu erhal­ten, und Sie haben das Recht, diese Dat­en einem anderen Ver­ant­wortlichen ohne Behin­derung durch uns zu über­mit­teln, sofern

  1. die Ver­ar­beitung auf ein­er Ein­willi­gung gemäß [Art. 6]() Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder [Art. 9]() Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß [Art. 6]() Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  2. die Ver­ar­beitung mith­il­fe automa­tisiert­er Ver­fahren erfol­gt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenüber­trag­barkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en direkt von uns einem anderen Ver­ant­wortlichen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

6.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus ein­er recht­mäßi­gen Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en durch uns zu wider­sprechen, wenn sich dies aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion begrün­det und unsere Inter­essen an der Ver­ar­beitung nicht über­wiegen.

Im Einzel­nen:

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die auf­grund von [Art. 6]() Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bes­tim­mungen gestütztes Pro­fil­ing. Wir ver­ar­beit­en die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen.

Wer­den per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von uns ver­ar­beit­et, um Direk­twer­bung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen; dies gilt auch für das Pro­fil­ing, soweit es mit solch­er Direk­twer­bung in Verbindung ste­ht.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, gegen die Sie betr­e­f­fende Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die zu wis­senschaftlichen oder his­torischen Forschungszweck­en oder zu sta­tis­tis­chen Zweck­en gemäß [Art. 89]() Abs. 1 DSGVO erfol­gt, Wider­spruch einzule­gen, es sei denn, die Ver­ar­beitung ist zur Erfül­lung ein­er im öffentlichen Inter­esse liegen­den Auf­gabe erforder­lich.

6.7 Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht ein­er auss­chließlich auf ein­er automa­tisierten Ver­ar­beitung – ein­schließlich Pro­fil­ing – beruhen­den Entschei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung ent­fal­tet oder Sie in ähn­lich­er Weise erhe­blich beein­trächtigt.

Eine automa­tisierte Entschei­dungs­find­ung auf der Grund­lage der erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en find­et nicht statt.

6.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Ein­willi­gung zur Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en jed­erzeit zu wider­rufen.

6.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat Ihres Aufen­thalt­sorts, Ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­beitung der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en rechtswidrig ist.

7. Datensicherheit

Wir sind um die Sicher­heit Ihrer Dat­en im Rah­men der gel­tenden Daten­schutzge­set­ze und tech­nis­chen Möglichkeit­en max­i­mal bemüht.

Ihre per­sön­lichen Dat­en wer­den bei uns ver­schlüs­selt über­tra­gen. Dies gilt für Ihre Bestel­lun­gen und auch für das Kun­den­lo­gin. Wir nutzen das Codierungssys­tem SSL (Secure Sock­et Lay­er), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenüber­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­nika­tion per E-Mail) Sicher­heit­slück­en aufweisen kann. Ein lück­en­los­er Schutz der Dat­en vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Dat­en unter­hal­ten wir tech­nis­che und organ­isatorische Sicherungs­maß­nah­men entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Tech­nik anpassen.

Wir gewährleis­ten außer­dem nicht, dass unser Ange­bot zu bes­timmten Zeit­en zur Ver­fü­gung ste­ht; Störun­gen, Unter­brechun­gen oder Aus­fälle kön­nen nicht aus­geschlossen wer­den. Die von uns ver­wen­de­ten Serv­er wer­den regelmäßig sorgfältig gesichert.

8. Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Grund­sät­zlich ver­wen­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur inner­halb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rah­men der Erfül­lung von Verträ­gen ein­schal­ten (etwa Logis­tik-Dien­stleis­ter), erhal­ten diese per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur in dem Umfang, in welchem die Über­mit­tlung für die entsprechende Leis­tung erforder­lich ist.

Für den Fall, dass wir bes­timmte Teile der Daten­ver­ar­beitung aus­lagern („Auf­tragsver­ar­beitung“), verpflicht­en wir Auf­tragsver­ar­beit­er ver­traglich dazu, per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en nur im Ein­klang mit den Anforderun­gen der Daten­schutzge­set­ze zu ver­wen­den und den Schutz der Rechte der betrof­fe­nen Per­son zu gewährleis­ten.

Eine Datenüber­tra­gung an Stellen oder Per­so­n­en außer­halb der EU außer­halb des in dieser Erk­lärung in Zif­fer 4 genan­nten Falls find­et nicht statt und ist nicht geplant.

9. Datenschutzbeauftragter

Soll­ten Sie noch Fra­gen oder Bedenken zum Daten­schutz haben, so wen­den Sie sich bitte direkt an uns, unter den oben genan­nten Kon­tak­t­dat­en.